MENÜ

Die Ampel schaltet auf Orange

Der 11. Hammer Lauf ist nicht mehr fern! Da wird es langsam Zeit, um über die möglichen Umsetzungsformen zu sprechen. Die aktuellen Rahmenbedingungen und Prognosen deuten darauf hin, dass wir uns von einer klassischen Durchführung gedanklich lösen müssen. Wir wären aber nicht diejenigen, die wir sind, wenn wir nicht bereits den Alternativplan parat hätten.

Unsere Lösung lautet: Run & Collect! Wir übertragen das aus dem Einzelhandel bekannte Konzept zur Warenabnahme auf eine Laufveranstaltung und wenden damit den Ausfall ab.

Run & Collect… was?

Ja, genau. Unter dem Motto Laufe & nimm mit werden wir vor Ort ein kleines, aber feines Serviceangebot bereitstellen, um allen Teilnehmern einen physischen Lauf zu ermöglichen. Dies ist ein wichtiger Schritt in Richtung Normalität. Sämtliche Strecken werden markiert sein und ein stationäres Zeitnahme-System liefert die Daten für den Ergebnisdienst. Zusätzlich warten im Ziel eine Flasche hella und die Medaille als Belohnung auf jeden Finisher.

Derzeit wird noch geprüft, ob noch weitere Annehmlichkeiten, wie z.B. der vor-Ort-Urkundendienst, Kleiderbeutelabgabe, Toiletten und eine erweiterte Zielversorgung möglich sind. Welches Angebot Sie letztendlich erwartet, wird Ihnen eine Woche vor der Veranstaltung mitgeteilt.

Run & Collect fokussiert sich auf das Wesentliche und schafft so einen verantwortungsbewussten Umgang mit Laufveranstaltungen in Pandemiezeiten. Durch die Begrenzung der Verweildauer im Start- und Zielbereich auf ein Minimum kann das Erlebnis bestmöglich erhalten bleiben – ohne die Lauferfahrung aus Laufstrecke, dem Ansporn eines sportlichen Wettkampfes und den Sichtkontakt zu anderen Teilnehmern weiter zu beschneiden.

Um die Sicherheit aller Teilnehmer zusätzlich zu gewährleisten, werden noch weitere Maßnahmen ergriffen. Dazu zählen die Einteilung in Startfenster, die Verpflichtung eines Mund-Nasen-Schutzes im Start- und Zielbereich sowie der Versand der Startunterlagen nach Hause.

Da Streckensperrungen für die Veranstaltung wahrscheinlich entfallen werden, gilt überall auf der Strecke die StVO sowie die Befolgung der Verordnung der Stadt Hamburg.

Digitaler Lauf als Alternative

Sollten Sie von einer Teilnahme vor Ort absehen, so freuen wir uns Ihnen mitteilen zu können, dass Sie auch problemlos aus der Ferne teilnehmen können. Laufen Sie eine frei wählbare Strecke entsprechend Ihres gewählten Wettbewerbes und lassen Sie Ihr Ergebnis mithilfe der BMS-App messen (Veröffentlichung folgt). Weitere Informationen zum Ablauf stellen wir Ihnen in der Veranstaltungswoche bereit.

Ihre Startnummer und Medaille wird Ihnen ganz bequem nach Hause geschickt. Nicht zuletzt dank einer mitteilsamen Online-Community ist so auch abseits von Hammer Park und Thörls Park Veranstaltungsflair möglich.

Die nächsten Schritte

Bereits gemeldeten Teilnehmern stellt sich eine Frage: Vor Ort laufen oder die Teilnahme aus der Ferne? Sollten Sie sich für Letzteres entscheiden, so teilen Sie uns dies bitte bis 22. März an info@hammer-lauf-hamburg.de mit, um Ihre Startnummer und Medaille rechtzeitig vor der Veranstaltung zu erhalten.

Sollten Sie das Angebot vor Ort wahrnehmen möchten, so haben Sie ab Mittwoch, den 14. April 2021 um 15.00 Uhr die Möglichkeit Ihr Startfenster zu wählen. Die Bemessung der einzelnen Startfenster unterliegt den zukünftigen Verordnungen der Freien und Hansestadt Hamburg und kann deshalb vorher nicht bekanntgegeben werden. Auf diese Weise halten wir uns die Möglichkeit offen, auf mögliche Lockerungen flexibel reagieren zu können.


Wir hoffen, mit dieser frohen Botschaft Ihre Vorfreude zu steigern und die Ungewissheit ob der Durchführbarkeit zu nehmen. Alles Weitere teilen wir Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt mit.

Laufen Sie weiter und bleiben Sie gesund,
Ihr BMS-Team

weitere News

© 2021 BMS Die Laufgesellschaft mbH