MENÜ

Das war der 11. Hammer Lauf

763 Tage dauerte es, bis endlich die 11. Auflage des Hammer Lauf stattfinden konnte. Nach einem Ausfall und einer Verschiebung ging es nun endlich raus in den Hammer Park. Oder eben auf eine Strecke der Wahl. Die Dezentralisierung des Laufs führte dazu, dass viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich ihren persönlichen Hammer Park suchten. Ob an der Isar, in Rotterdam oder auf Mallorca – eine grüne Umgebung zum Laufen findet man schließlich überall.

Die 182 Finisher werden dabei sehr unterschiedliche Erfahrungen in Bezug auf das Wetter gemacht haben. Den für die Veranstaltung bekannten Regenguss werden einige nicht entgangen sein. Aber sind es nicht auch genau diese Dinge, welche einen Lauf erinnerungswürdig machen? Die Medaille im Ziel dürfte ein Stück prestigeträchtiger „schmecken“, wenn neben dem positiven Effekt der körperlichen Betätigung auch einige Strapazen verbunden sind.

Apropos Medaille: Bis zu den darauf abgebildeten Ziffern 205, welche eigentlich das Alter des Gründervereins HT16 abbildet, sind es noch ein paar Veranstaltungen. Es ist trotzdem schön zu wissen, dass sich innerhalb von 11 Jahren eine Fanbase gebildet hat, welche die Veranstaltung auch in diesen Zeiten weiter am Leben hält. Der Hammer Lauf ist gekommen um zu bleiben. Auf die kommenden 194 Jahre!

Die Ergebnisse

Halbmarathon

Frauen

  1. Verana Meier (Flensburg), 01:53:15
  2. Amy Hieb (Hamburg), 02:05:11
  3. Eva Drud (Schleifengeier), 02:08:15

Männer

  1. Luigi Basbusci (Trionik / BSG Siemens), 01:17:48
  2. Michael Heymann (Hamburg), 01:31:01
  3. Björn Dieball (Stade), 01:31:17

10 km

Frauen

  1. Ewi Malinowska (Berlin), 44:13
  2. Leonie Madita Oelschlägel (Hamburg), 47:40
  3. Finnja Feldmann (Hamburg), 48:30

Männer

  1. Philip Kretz (Philips LG), 35:55
  2. Per Alexander Charwat (Hamburg), 43:08
  3. Michael Konarsky (Ahrensburg), 45:05

5 km

Frauen

  1. Karina Ghiretti (AMTV), 25:33
  2. Zeruja Sorrentino (sportspaß), 26:07
  3. Claudia Möller (Hamburg), 26:17

Männer

  1. Dennis Dodt (Herbalife), 17:23
  2. Jannis Liedtke (Hamburg), 19:20
  3. Roger Stuer (SC Urania), 19:37

weitere News

© 2021 BMS Die Laufgesellschaft mbH